Biegestab Wägezelle B10S

New product

Varianten

Preise exkl. MwSt

Nennlast, Emax Genauigkeitsklasse
50 kg C3
255.00 CHF

75 kg C3
255.00 CHF

100 kg C3
255.00 CHF

150 kg C3
255.00 CHF

200 kg C3
255.00 CHF

250 kg C3
255.00 CHF

500 kg 0,03
255.00 CHF

Zubehör

 
Mehr Informationen

Eichfähige B10S Biegestabwägezellen gehören zu den meist verwendeten Sensoren der Wägetechnik. Die Wägezellen sind aus vernickeltem, legiertem Stahl gefertigt und zeichnen sich durch hohe Genauigkeit und Linearität aus. 

Die Wägezellen B10S sind bis 3000D nach OIML, R60 eichfähig und liefern auch im Langzeiteinsatz in rauer Industrieumgebung sehr präzise und reproduzierbare Messergebnisse.

Standardmäßig sind die Wägezellen ausgangsstromkalibriert, was eine einfache und genaue Parallelschaltung mehrerer Wägezellen ermöglicht. Die Wägezelle ist laserverschweißt und erfüllt die Anforderungen der Schutzklasse IP68. Der Hermetisch dicht verschweißter Faltenbalg erlaubt den Einsatz auch unter rauen Betriebsbedingungen.

Anwendungsbereich: Bandwaagen, Plattformwaagen, Silowaagen, kleinere Behälter- und Tankwaagen, Dosier- und Absackwaagen, Hängebahnwaagen, Verwägung kleinerer Tanks und Bodenwaagen. Verpackungsmaschinen in der Prozessindustrie..

  • Material: legierter Stahl
  • Nennlast: 50 kg - 500 kg
  • Genauigkeitsklasse C3, Y=10.000 Eichfähig nach OIML R60 bis 3000D
  • Prüfscheinnummer: DK0199-R60-12.09
  • Hermetisch gekapselt - laserverschweißt, Schutzklasse: IP 68
  • Aufbau: das Messelement ist hermetisch gekapselt und ausgangsstromkalibriert
  • Besonders robust für den harten Dauereinsatz im industriellen Bereich
  • Geringe Konstruktionshöhe
  • Kompatibel mit anderen Herstellern

Montage

Als Zubehör sind speziell für diese Serie entwickelte Einbauhilfen mit Kraftübertragungselementen in Kugelausführung, seitlichen Anschlägen und Abhebeschutz lieferbar.

Technische Daten

Genauigkeitsklasse nach OIML R 60   C3 0,03
Nennlast (Emax) kg 50, 75,100, 200, 250, 500 500
Anzahl der Teilungswerte (nLC)   3000
Nennkennwert (Cn)
Kennwerttoleranz
mV/V 2,0 ± 0,002 %
Kennwert vom relativen Mindestteilungswert d. WZ (Y = Emax / vmin) % von Emax 10 000
Mindestvorlast (Emin)   0
Grenzlast (EL)
Bruchlast (Ed)
% von Emax 120
150
Empfohlene Speisespannung (Uref)
Maximal zulässige Speisespannung (BU)
V 5-12
15
Nullabgleich % v. Cn ≤ ± 5
Eingangswiderstand (RLC) bei Referenztemperatur
Ausgangswiderstand (RO) bei Referenztemperatur
Ω 400 ± 20
352 ± 3
Isolationswiderstand > 5 000
Wiederholbarkeit
Relative Umkehrspanne (dhy)
Linearitätsabweichung (dlin)
Kriechen (dcr) über 30 min.
% v. Cn 0,0166
0,0166
0,0166
0,0166
Nenntemperaturbereich (BT)
Gebrauchstemperaturbereich (Btu)
°C  - 10 ... + 40
- 30 ... + 70
Schutzart nach (DIN 40.050 / EN 60529)   IP 68
Werkstoff   legierter Stahl

30 andere Produkte in der gleichen Kategorie:

QR code